januar 2018, on tour

arsenal distribution @ International Filmfestival Rotterdam 2018

Im Rahmen zweier DINAMO Screenings am 27. und 28.1. präsentieren wir SET von Peter Miller (D 2016) und RIVERRED von Eva Heldmann (Deutschland 2011). DINAMO ist ein Zusammenschluss internationaler Verleiher für experimentelle Filme und Videokunst.

Im ersten DINAMO Programm am 27.1. mit dem Titel "Originals Screening“ werden wir SET zeigen: "Für diesen Found Footage Film habe ich 10.000 Fotos von Sonnenuntergängen aus dem Internet heruntergeladen, jedes einzelne bearbeitet, sie nach dem jeweiligen Sonnenstand sortiert und so einen einzigartigen, gigantischen, kollektiven Sonnenuntergang ausgelöst." (Peter Miller)

Für das zweite DINAMO Programm mit dem Titel "Black and White Screenings" am Sonntag, den 28.1., haben wir RIVERRED ausgewählt: "Ein Mädchen spielt mit ihrem Bruder in den dunklen, heiligen Gewässern des Godavari Flusses. Ich nehme die Geschwister im Frühjahr 2011 in Nashik, Indien, mit Video auf. Orpheus und Heurtebise durchwandern den Hades in Jean Cocteaus schwarz/weiß Film Orphée aus dem Jahr 1949. Die Materialien prallen in ihrer Unterschiedlichkeit aufeinander – die Unvereinbarkeit der Stile faszinieren mich, sie stehen nebeneinander, sind sich fremd. Durch verschiedene Manöver setze ich die Materialien zueinander ins Verhältnis. Es entstehen formale Ähnlichkeiten und Parallelitäten. Raum und Zeit verändern sich. Sie sprengen Orpheus‛ dichterische Grenzen und erweitern Spiel und Perspektiven des Mädchens." (Eva Heldmann)

Beide Filme feierten ihre Premiere bei Forum Expanded.

september 2017, on tour

Das Forum zu Gast in Brüssel

Das Goethe-Institut Brüssel präsentiert im Rahmen seiner Reihe "German Film Festivals on Tour" die belgische Premiere von vier Filmen aus dem Programm des Forums von 2016 und 2017 im BOZAR.

Den Auftakt am 18. September bildet AUS EINEM JAHR DER NICHTEREIGNISSE von Ann Carolin Renninger und René Frölke (Deutschland 2017), gefolgt von einem Filmgespräch mit Regisseur René Frölke und Birgit Kohler. Im Anschluss ist EL MAR LA MAR von Joshua Bonnetta und J.P. Sniadecki (USA 2017) zu sehen.

Am 19. September werden CASA ROSHELL von Camila José Donoso (Mexiko/Chile 2017) und TA’ANG von Wang Bing (China 2016) gezeigt.