Łukasz Ronduda

Serce Miłości – Director’s Cut / Heart of Love – Director’s Cut
2017

11.02. 16:30 OmEU Akademie der Künste
12.02. 20:00 OmEU Kino Arsenal 1

Weiterführende Informationen finden Sie im Forum-Expanded-Blatt (PDF).

Serce Miłości – Director’s Cut ist ein musikalischer Liebesfilm. Er erzählt die Geschichte der Beziehung zweier polnischer Künstler*innen, Zuzanna Bartoszek und Wojtek Bąkowski. Sie ist eine Poetin kurz vor dem Durchbruch, er ein etablierter Künstler und Musiker. Zwei Außenseiter, völlig individuell, und doch einander sehr ähnlich. Wie in einer virtuellen Welt schaffen sie sich ihren eigenen Kosmos, in dem alles gestalt- und kontrollierbar ist. Alles, außer ihren Gefühlen. Sie lieben sich, doch gleichzeitig werden sie zu künstlerischen Rivalen. Serce Miłości – Director’s Cut untersucht den Narzissmus der künstlerischen Bohème Polens im Zeitalter von sozialen Medien und Konsum. Lieben sich die beiden wirklich oder sind sie bloß von ihrem eigenen Spiegelbild fasziniert? Łukasz Ronduda setzt mit Serce Miłości – Director’s Cut seine mit The Performer begonnene Serie von Ausstellungen in filmischer Form fort. Der mit zeitgenössischer Musik, Poesie und Kunst angefüllte Film wirft einen Blick auf die exotische und künstlerische Subkultur zweier Außenseiter in einer modernen Metropole, in der sich Großstadtliebe und Kunst vermischen.

Łukasz Ronduda, geboren 1976 in Polen, lebt als Kurator, Autor, Drehbuchautor und Regisseur in Warschau und bewegt sich mit seiner Arbeit zwischen zeitgenössischer Kunst und Kino. Er studierte Regie und Drehbuch an der Wajda School. Mit Maciej Sobieszczański führte er Regie und schrieb den Film Performer. Ronduda ist Kurator am Museum für Moderne Kunst in Warschau.

Produktion: Serce, Warschau
Buch: Robert Bolesto
Kamera: Łukasz Gutt
Darsteller: Justyna Wasilewska, Jacek Poniedziałek

Länge: 88 min
Sprache: Polnisch

Foto: © Łukasz Ronduda