Oliver Husain

Isla Santa Maria 3D
2016

09.02.–20.02. täglich 11:00–21:00, Akademie der Künste, Hanseatenweg

Weiterführende Informationen finden Sie im Forum-Expanded-Blatt (PDF).

Die Isla Santa Maria ist – wenn man dem Mythos Glauben schenkt – eine Insel, die aus dem Wrack des Nachbaus eines der Schiffe Christopher Columbus’ entstand, der für die World’s Columbian Exposition 1893 in Chicago angefertigt wurde. Ausgehend von diesem Mythos verknüpft Isla Santa Maria 3D zwei historische Ereignisse, die die Art, wie wir die Welt sehen, neu ordneten: Columbus’ brutales koloniales Vermächtnis und die Entwicklung perspektivischer Zeichnung und stereoskopischer Bilder. Die Figuren, die den Film bevölkern – ein tanzender Konquistador, ein als schwebendes Hologramm erscheinendes Orakel, eine Gruppe Repräsentant*innen eines fremden Planeten und eine Gruppe viktorianischer Müßiggänger*innen am Strand – sind aus der Zeit gerissen, hinein in eine non-lineare Erzählung, in der sich Geschichte, Wahrheit und Fantasie zu einer Neuerfindung der Zukunft vermengen.

Oliver Husain lebt und arbeitet als Künstler und Filmemacher in Toronto, Kanada. Seine Filme und Videos waren international in Einzel- und Gruppenausstellungen sowie auf zahlreichen internationalen Filmfestivals und in Screenings zu sehen.

Produktion: Oliver Husain, Toronto
Buch: Oliver Husain
Kamera: Iris Ng
Darsteller: Liz Peterson, Naishi Wang

Format: 1-Kanal-Videoinstallation, 3D, Farbe
Länge: 18 min
Sprache
: Englisch

Foto: © Oliver Husain