Oktober 2017, kino arsenal

Filmmakers' Choice – Irrfahrt und kosmische Resonanz

CORPUS CALLOSUM, 2001

Wir wiederholen das Programm aus dem Juni, das aufgrund technischer Probleme ausfallen musste. In LA CABALE DES OURSINS (F 1992) stellt Luc Moullet Bergbauhalden neben Vulkane und Pyramiden. Als pataphysischer Kartograf entwirft er ein Brachland der geheimen Pfade seiner Kindheitserinnerungen. Die Ansichten verschieben sich, was als historisches Monument, große Naturlandschaft oder Industriemüll gilt. Mein Interesse gilt dem Moment, in dem diese Verschiebung passiert, dem "Dazwischen" und seinen emo-tionalen Auswirkungen. CORPUS CALLOSUM (Michael Snow, Kanada 2001) verbindet einen Realismus der normalen Metamorphose in glaubwürdigen, "realen" Innenräumen mit "unmöglichen" Formveränderungen. In beiden Filmen ist die Verschiebung ein physischer Ort, ein Riss: der Ort der Verzückung. Beide Filme führen die Zuschauer*innen zum Gleichgewichtspunkt wechselnder Wahrnehmungsmodi. (ld) (16.10., präsentiert von Lucile Desamory)

kino arsenal: Magical History Tour – 
Malerei in Bewegung

19:30 Kino 2


Une partie de campagne

La petite marchande d’allumettes

Une partie de campagne Jean Renoir F 1936
DCP OmE 45 min
Vorfilm: *La petite marchande d’allumettes
Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern
Jean Renoir F 1928 16 mm OmE 29 min

kino arsenal: Berliner Premiere: 
ALL THE CITIES OF THE NORTH

20:00 Kino 1


Svi severni gradovi

Svi severni gradovi All the Cities of the North
Dane Komljen Serbien/Bosnien und Herzegowina/Montenegro 2016
DCP OmE 100 min

Anschließend Diskussion mit Dane Komljen Moderation: Thomas Arslan