November 2017, kino arsenal

Künstlerinnenprogramm

BIANCA ODER: LOVE IS ALL YOU NEED

Zum 9. Mal präsentiert das Arsenal Filmprojekte und Stipendiatinnen, die in den letzten zwei Jahren vom Künstlerinnenprogramm der Berliner Kulturverwaltung gefördert wurden.

Die Veranstaltung ist ein intensives Arbeits-treffen, in dem Fragen aufgeworfen und künstlerische Ansätze diskutiert werden, und die verdeutlicht, was die spezifische Qualität dieses Förderprogramms ist: Die Würdigung der Suche von Frauen nach neuen aufregenden Geschichten, die das Periphere als Qualität begreifen.

Queere, transsexuelle Identitäten, das Erforschen gesellschaftlicher und/oder familiärer Traumata, die Hinterfragung der eigenen Identität innerhalb vielfältiger Rollenzuweisungen, die Suche nach einer Verwandtschaft des Denkens innerhalb interdisziplinärer Denkansätze, die Hinterfragung sozial- und gesellschaftspolitischer Strömungen sind einige der Themen, die den roten Faden bilden und sich in Titeln wie BECOMING BLACK, VOICES (AT), ÜBERSETZEN/ÜBERLEBEN, STEHT NOCH DAHIN, FROZEN CONFLICT (AT), BIG BUSINESS andeuten.

Wir eröffnen mit AUS EINEM JAHR DER NICHTEREIGNISSE (2017) von Ann Carolin Renninger und René Frölke. Im Wechsel der Jahreszeiten zeichnet der Film ein Porträt vom Alltag eines resoluten, ein wenig zerzausten alten Mannes, das zugleich ein visueller Essay über den Zyklus des Lebens ist. Die Aufnahmen transzendieren die bloße Abbildung, in ihnen enthalten ist ein Gefühl der Vergänglichkeit, das durch die Fragilität des verwendeten Super-8- und 16-mm-Materials unterstützt wird.

Weitere Projektpräsentationen von: Leila Albayaty, Gamma Bak, Melissa Dullius, Janine Jembere & Nika Breithaupt, Ines Johnson-Spain, Christine Lemke, Antonia Lerch, Petra Lottje, Karolin Meunier, Henrike Meyer, Sharon Paz, Anne-Christine Plate, Lisa Rave, Anette Rose, Meggie Schneider, Clarissa Thieme, Justin Time, Steffi Wurster, Juliane Zelwies. Ein Programmheft gibt Einblick in diese und andere geförderte Arbeiten. (ara) (2.–5.11.)

Programmheft als pdf.

kino arsenal: Darkroom: Die Liebe, das Kino. 
Für Martin Dannecker

14:00 Kino 2


Un chant d'amour

Sternenschauer

Studio Bankside

14, Binar Garden

Song for Rent

Thèmes et variations

Scorpio Rising

Un chant d’amour Jean Genet F 1950 16 mm stumm 26 min
*Sternenschauer Matthias Müller D 1994 16 mm 2 min
Studio Bankside Derek Jarman GB 1972 Digital file 7 min
14, Binar Garden Teo Hernandez F 1968 Beta SP stumm 9 min
*Song for Rent Jack Smith USA 1969 16 mm 5 min
Thèmes et variations Germaine Dulac F 1929 35 mm stumm 9 min
*Scorpio Rising Kenneth Anger USA 1964 Digital file 29 min

In Anwesenheit von Martin Dannecker, präsentiert von Karola Gramann und Heide Schlüpmann (Kinothek Asta Nielsen)
kino arsenal: Künstlerinnenprogramm

17:30 Kino 2


Textiles Prozessieren (AT)

Voices (AT)

Einbrennen von Mustern / Burning-in Patterns

Textiles Prozessieren (AT) Anette Rose 30 min
Voices (AT) Clarissa Thieme Performance/Lesung 20 min
Einbrennen von Mustern / Burning-in Patterns Lisa Rave D 2015 Digital file 22 min
Eintritt frei

Anschließend Diskussion mit den Filmemacherinnen
kino arsenal: Werkschau Pascale Ferran

19:00 Kino 1


Lady Chatterley

Lady Chatterley Pascale Ferran Belgien/F 2006
Mit Marina Hands, Jean-Louis Coulloc’h, Hippolyte Girardot
35 mm OmU 161 min

Anschließend Gespräch mit Pascale Ferran
kino arsenal: Künstlerinnenprogramm

19:30 Kino 2


Steht noch dahin

Übersetzen / Überleben

Steht noch dahin Melissa Dullius Film & Lesung 16 mm 15 min
Übersetzen / Überleben Meggie Schneider 30 min
Eintritt frei

Anschließend Diskussion mit den Filmemacherinnen
kino arsenal: Künstlerinnenprogramm

21:30 Kino 2


Frozen Conflict (AT)

Chasing Houses / Häuser jagen

Frozen Conflict (AT) Steffi Wurster
work-in-progress, Ausschnitte Digital file 15 min
Chasing Houses / Häuser jagen Justin Time D 2017 DCP 60 min
Eintritt frei

Anschließend Diskussion mit den Filmemacherinnen