Februar 2017, transfer

Think Film No. 5: Archival Constellations

Unter dem Titel "Archival Constellations" findet im Rahmen von Forum Expanded am 16. Februar die fünfte Ausgabe von Think Film statt. Tagungsort ist das silent green Kulturquartier in der Gerichtstraße 35 im Wedding. Präsentiert werden acht Archivpräsentationen, drei Archivbesuche und eine Performance. Welche Rolle spielt der Ort eines Archivs, sei es als Schutzraum, Verwahrungsort, Produktionsstätte, aber zuweilen auch als Gefahrenzone? Archive können sich in Bewegung setzen, sie können neue Verbindungen eingehen, die sie zum Leben erwecken. So befinden sich im Filmarchiv des INCA (Instituto Nacional de Cinema e Audiovisual) in Guinea-Bissau auch Filme der ehemaligen Sowjetunion und so gelangten Werke der Schule des wissenschaftlichen Films in Kiew in einen zeitgenössischen Kunstkontext. Die Archivbesuche führen in die Ausstellung von Amos Gitai bei SAVVY Contemporary sowie in das Filmarchiv des Arsenal - Institut für Film und Videokunst, wo auch Konzertmitschnitte (u.a. von Einstürzende Neubauten, Malaria, Nick Cave) aus dem West-Berlin der 1980er Jahre zu sehen sind, die aus dem Archiv von !K7 stammen. Den Abschluss des Tages bildet eine Spezialausgabe der Serie "Rising Stars, Falling Stars", in der Ms. Vaginal Davis, Archivarin und Performerin, eine kleine 16mm-Ausgrabung präsentiert. Alle Vorträge, Diskussionen und Präsentationen finden auf Englisch statt.

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm finden Sie hier