Arsenal Summer School 2011

UNTER KONTROLLE, 2011

Vom 25. bis zum 27. August 2011 findet zum dritten Mal die Arsenal Summer School statt. Unter dem Titel "Cut! Interventionen des Dokumentarischen" beschäftigen sich acht Veranstaltungen – Werkstattgespräche, Diskussionen, Filmgespräche und Screenings – sowie ReferentInnen aus Theorie und Praxis mit dem Verhältnis von Dokumentarischem und Politischem, von Inhalt und Form sowie mit den Produktionsbedingungen für dokumentarisches Arbeiten.

Mit Beiträgen von Karin Jurschick, Stephan Krumbiegel, Brigitta Kuster, Claus Löser, Avi Mograbi, Irit Neidhardt, Philip Scheffner, Stefan Stefanescu, Florian Wüst.
Moderiert von: Milena Gregor, Birgit Kohler, Stefanie Schulte Strathaus.

Programm als PDF zum Download

Veranstaltungsort
Arsenal – Institut für Film und Videokunst im Filmhaus am Potsdamer Platz, Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin

Teilnahme
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (30 Personen). Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Teilnahmegebühren: 110 Euro / 90 Euro (Mitglieder, Studierende, Berlin-Pass) / 70 Euro (Mitglieder im arsenal freundeskreis) Anmeldeschluss ist am 30. Juli 2011.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Nora Molitor, Angelika Ramlow | Projektkoordination
summerschool(at)arsenal-berlin.de