Mai 2014, kino arsenal

Carte Blanche für Helmut Färber

CHRONIK DES REGENS, 1991

Helmut Färber betreibt seit fünf Jahrzehnten eine ganz eigene Form von Filmanschauung und -beschreibung, die Spuren in der deutschen Filmkultur hinterlassen hat: seine im Selbstverlag herausgegebenen Bücher (zuletzt Partie/Renoir), seine Texte (u.a. in den Zeitschriften Filmkritik, Trafic und Cargo), die Fernsehsendungen im WDR zu filmhistorischen Sujets und das Unterrichten von Studenten an der Münchner HFF und der Berliner dffb. Nun kommt er endlich wieder einmal nach Berlin – um zwei von ihm zusammengestellte Filmprogramme zu präsentieren. Es handelt sich um Filme von dffb-Absolventen wie CHRONIK DES REGENS (Michael Freerix, 1991), RÜCKKEHR (Volkmar Umlauft, 2001), WILHELM, DER SCHÄFER (Josie Rücker, 2004), hinzu kommen CORNEILLE – BRECHT von Jean-Marie Straub (2009), Carl Theodor Dreyers DE NÅEDE FÆRGEN (Sie erreichten die Fähre, 1948) sowie drei Arbeiten von Frans van de Staak: SONATA (1975), MEINE HEIMAT MIJN VADERLAND (1976) und SEPIO (1996). (bik) (7.5.)

Juli '17
kino arsenal: LaborBerlin präsentiert 
Filme von Solomon Nagler

19:30 Kino 2


perhaps/We

skin of the city

Notes on Gesture

j.

Sackville Music Hall

The Sex of Self Hatred

Fugue Nefesh

perhaps/We CDN/PL 2003 16 mm engl. OF 11 min
skin of the city CDN 2016 16 mm engl. OF 7 min
Notes on Gesture CDN 2008 16 mm stumm 5 min
j. Solomon Nagler, Alexandre Larose CDN 2009 16 mm ohne Dialog 7 min
Sackville Music Hall Solomon Nagler, Alexandre Larose CDN 2013 16 mm stumm 4 min
The Sex of Self Hatred CDN 2004 16 mm engl. OF 9 min
Fugue Nefesh CDN 2007 35 mm engl. OF 30 min

Zu Gast: Solomon Nagler
kino arsenal: Hommage an Valeska Gert

20:00 Kino 1


Der Fangschuss

Der Fangschuss Volker Schlöndorff BRD/F 1976
Mit Margarethe von Trotta, Matthias Habich, Mathieu Carrière
35 mm 96 min