April 2014, kino arsenal

Drei Berliner Filmpremieren: Ute Aurand, Jeannette Muñoz, Renate Sami

STRATA OF NATURAL HISTORY, 2012

Zum zweiten Mal zeigen die drei Filmemacherinnen Renate Sami, Jeannette Muñoz und Ute Aurand ihre Filme in einem gemeinsamen Programm. Ihre Stadt- und Landschaftsbilder sind Beobachtungen der Wirklichkeit von einem radikal subjektiven Standpunkt aus. In STRATA OF NATURAL HISTORY (2012) ist Jeannette Muñoz in Berlin auf der Suche nach den verbliebenen unsichtbaren Spuren der Kaweskar-Ureinwohner aus Feuerland – Doppelbelichtungen von Fotografien einiger Ureinwohner und Aufnahmen im Zoologischen Garten. Renate Sami betrachtet AM LIETZENSEE (2013) Frühling, Sommer, Herbst und Winter von einer Bank aus und filmt mit einer kleinen HD-Kamera zwischen Sommer 2012 und Mai 2013. TO BE HERE (2013) ist der letzte Teil von Ute Aurands Ländertrilogie. Nach Indien und Japan filmt sie New England, New York und den Südwesten der USA. (ua) (8.4.)

April '14
kino arsenal: 20. Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam

19:00 Kino 1


Saga of a Photo

Saga of a Photo Mooly Landesman
Israel/D 2013 DCP OmU 82 min

Zu Gast: Mooly Landesman
kino arsenal: Drei Berliner Filmpremieren: Ute Aurand, Jeannette Muñoz, Renate Sami

19:30 Kino 2


Am Lietzensee

Strata of a Natural History

To Be Here

Am Lietzensee Renate Sami 2013 HD 12 min
Strata of a Natural History Jeannette Muñoz 2012 16 mm 12 min
To Be Here Ute Aurand 2013 16 mm 38 min

In Anwesenheit der Regisseurinnen
kino arsenal: 20. Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam

21:00 Kino 1


Jestesmy tu

Jestesmy tu We are Here
Francine Zuckerman Kanada/Polen 2013

Zu Gast: Francine Zuckerman