März 2017, kino arsenal

Kunst im Conceptual Paradise

CONCEPTUAL PARADISE, 2006

Mit dem Essayfilm CONCEPTUAL PARADISE (D 2006) setzte Stefan Römer seine analytisch-experimentelle Auseinandersetzung mit Formen und Erzählweisen der künstlerischen Dokumentation fort. In einer dreijährigen Recherche interviewte er zahlreiche herausragende internationale Künstler_innen. Der Film rekonstruiert die Diskussionen, mit denen der Conceptualism zu den relevantesten Fragestellungen in der zeitgenössischen Kunst geführt hat. Es wird deutlich, dass es keine allein gültige Definition der Conceptual Art geben kann, da gerade die Auseinandersetzung darüber ihre künstlerische und philosophische Komplexität ausmacht. Die Geschichte der Kunst ist eine der Kämpfe um Repräsentationsstrategien. Deshalb zieht sich durch den Film über den Conceptualism eine Reflexion über das Filmemachen mit Hartmut Bitomsky. (sr)
Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. (16.3.)

kino arsenal: A City Called Home – 
Zehn Filme aus Los Angeles

19:00 Kino 1


Short Cuts

Short Cuts Robert Altman USA 1993 Mit Andie MacDowell, Bruce Davison,
Jack Lemmon, Robert Downey Jr., Julianne Moore 35 mm OF 184 min

kino arsenal: KinoPolska – Zu Gast: Karolina Bielawska

19:30 Kino 2


Dreszcze

Dreszcze Wojciech Marczewski Polen 1981
35 mm OmU 106 min

Einführung: Karolina Bielawska