November 2012, kino arsenal

FilmDokument: Buchpräsentation "Das Prinzip Neugier. DEFA-Dokumentarfilmer erzählen"

In Das Prinzip Neugier. DEFA-Dokumentarfilmer erzählen geben 21 Dokumentarfilmschaffende Auskunft über die DEFA und die Abwicklung des Studios. Moderiert von Knut Elstermann, werden das Buch und die Filme DER SEKRETÄR (Jürgen Böttcher, DDR 1967), MARTHA LEHMANN(Peter Voigt, DDR 1972), IVO UND SABINE, QUERSCHNITTSGELÄHMT (Konrad Weiß, DDR 1988) und DIE GANZE WELT SOLL BLEIBEN. ERICH FRIED. EIN PORTRÄT(Roland Steiner, DDR 1989) vorgestellt, in denen über den Parteisekretär Gerhard Grimmer im Chemiekombinat Buna, die Leipziger Trümmerfrau und Schrankenwärterin Martha, das Paar Ivo und Sabine, die von Geburt an querschnittsgelähmt sind, und den in England lebenden österreichischen Dichter jüdischer Herkunft Erich Fried, erzählt wird. (Dorett Molitor)

Eine Veranstaltung von CineGraph Babelsberg in Kooperation mit dem Bundesarchiv-Filmarchiv und der Deutschen Kinemathek.(12.11.)