Januar 2018, kino arsenal

Die DEFA-Stiftung präsentiert

THE TIME IS NOW, 1987 (©DEFA-Stiftung, Wolfgang Dietzel)

"Liebe zum Kino" – so lautet der Titel einer Festschrift der DEFA-Stiftung zu Ehren der Dramaturgin und Filmpublizistin Erika Richter. An unserem Filmabend erfüllen wir ihr zum 80. Geburtstag gern den Wunsch, zwei ihrer Lieblingsfilme wieder zu sehen. Der essayistische Dokumentarfilm THE TIME IS NOW (Eduard Schreiber, DDR 1987) folgt den Spuren kritischer Reflexion: Zwischen den beiden Fragen, was der Mensch und was der Frieden sei, spannt er einen Raum für Worte und Erinnerungen ungewöhnlicher Interviewpartner. FARIAHO …! (Roland Gräf, DDR 1983) erzählt von einem alten, umherziehenden Puppenspieler, zu dessen Begleitern sowohl ein paar Jugendliche wie auch seine Vergangenheit gehören. Die Reise wird für ihn zur konfliktreichen Auseinandersetzung mit eigenen Ansichten, aber auch mit der DDR-Gesellschaft nach dem Krieg. Während der zweite Film dramaturgisch von Erika Richter betreut wurde, wirkte ihr Lebenspartner Rolf Richter am Drehbuch zum ersten Film mit. (rp) (8.1.)