Januar 2018, kino arsenal

Heinz Emigholz

DIE BASIS DES MAKE-UP (Nr. 176) – Erste Zeichnung von Heinz Emigholz im Arsenal-Monatsprogramm November 2008

"Arrowplane stellt die Multiplikation eines Kameraschwenks mit sich selbst dar, angewandt auf drei Landschaften." 1974 lief mit Arrowplane erstmalig ein Film von Heinz Emigholz im Berlinale Forum. Ein gelungener Startschuss: Bis 2017 waren 30 Filme des Künstlers, Filmemachers und Autors im Forum oder Forum Expanded zu sehen, jeder einzelne eine Neuverhandlung des Kinos. In den 90er Jahren prägte die UdK-Reihe "Experimentelle Filmgestaltung" die Arsenaldienstage: Seine Filmauswahl und -einführungen erweiterten den Möglichkeitsraum des Experimentalfilms in eine von Unendlichkeit geprägte Form des Denkens, was 2012 zu dem gemeinsam ausgerichteten Kongress "Think:Film" führte. Seit 2008 bereichert Emigholz unser Programmheft mit einer Serie von Zeichnungen und Texten. All das und mehr Grund genug, seinen 70. Geburtstag mit einem seiner jüngsten Filme zu feiern: STREETSCAPES (2017). (stss) (15.1.)