Januar 2018, kino arsenal

Klassiker nicht nur für Kinder

THE GENERAL, 1926

Slapstick-Nummern mit präzise getimten Gestik-, Mimik- und Bewegungsabläufen bringt man nicht unbedingt mit Improvisation – Thema der Magical History Tour im Januar – in Verbindung. Dennoch ist z.B. von den Marx Brothers, aber auch von Stan Laurel & Oliver Hardy sowie von Buster Keaton eine Vorliebe für das Improvisieren in der Probenphase, aber auch während der Dreharbeiten bekannt.

THE GENERAL (Clyde Bruckman, B. Keaton, USA 1926, 7., 14., 28.1.) Fünf Drehbuchautoren arbeiteten an der Adaption des Tatsachenberichts, auf dem THE GENERAL beruht. Verschiedene Gags und Details improvisierte Keaton indes erst während der Dreharbeiten. Entstanden ist eine zuweilen surreale Bürgerkriegskomödie um einen Lokomotivführer (Keaton), der in völliger Fehleinschätzung der lauernden Gefahren nicht nur die angebetete Annabelle, sondern auch die von ihm nicht weniger geliebte Lokomotive "General" aus Feindeshand rettet. (mg)