November 2012, kino arsenal

Russische Filmwoche 2012

OPASNOST' POLNOGO ISTSCHESNOWENIJA, 2012

In drei Programmen präsentieren die Russische Filmwoche und Studierende der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Potsdam-Babelsberg eine Auswahl von Kurzfilmen, die in den letzten zwei Jahren an drei renommierten Moskauer Filmhochschulen – der Staatlichen Russischen Universität für Kinematographie (WGIK), den Höheren Kursen für Drehbuch und Regie sowie dem russischen internationalen Ausbildungsprogramm "Generation Campus" – entstanden sind. Die kurzen Dokumentar-, Spiel- und Animationsfilme geben Einblick in ein beeindruckend breites Spektrum an unterschiedlichen Stilen und Genres: von an Kafka oder Bulgakow erinnernden surrealen Welten bis hin zu präzisen Aufzeichnungen alltäglicher Lebensumstände, wobei die Auseinandersetzung mit der eigenen Generation, den Wünschen, Hoffnungen und Ängsten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Russland einen deutlichen Schwerpunkt bilden. Die tour d'horizon der Moskauer Filmhochschulen beschließt der Film WINTER, GO AWAY! (2012, 30.11.), eine Arbeit von zehn Regieabsolventen der Marina-Rasbeschkina-Schule für Dokumentarfilm und Theater in Moskau, von denen einige ebenfalls "Generation Campus" absolviert haben. Die jungen Regisseure Elena Chorewa, Denis Kleblew, Askold Kurow, Dmitri Kusabow, Nadeshda Leontewa, Anna Moiseenko, Madina Mustafina, Sofia Rodkewich, Anton Seregin, Alexej Shiriakow haben über einen Zeitraum von zwei Jahren Demonstrationen und Protestveranstaltungen gegen Wladimir Putins erneute Kandidatur für die Präsidentschaft mit der Kamera begleitet. Ein Kaleidoskop von Menschen, Gesichtern, Gesprächen, Protesten, Niederlagen und Triumphen fügen sich zu einer Chronik der Opposition. (29. & 30.11.)

Eine Veranstaltung der Russischen Filmwoche 2012 und Interkultura Kommunikation anlässlich des Russlandjahres in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.russische-filmwoche.de