April 2019, berlinale forum

Preise für "Heimat ist ein Raum aus Zeit" in Nyon und Linz

HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT von Thomas Heise hat beim Internationalen Filmfestival Visions du Réel in Nyon den Hauptpreis des Internationalen Wettbewerbs erhalten. Der Preis ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert. Beim Filmfestival "Crossing Europe" in Linz wurde er mit dem Preis für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet. Im Film zeichnet Heise anhand von Briefen und anderen Dokumenten die Geschichte seiner Familie über vier Generationen nach und erzählt damit zugleich von der Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. Der Film war im diesjährigen Forum uraufgeführt und dort bereits mit dem Caligari-Preis ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen unter www.visionsdureel.ch