Bahar Noorizadeh

Ultima Ratio Δ Mountain of the Sun
2017

15.2.–26.2. täglich 11:00–21:00, außer Do. 22.2.: 11:00–19:00 Akademie der Künste

1-Kanal-Videoinstallation, 13 Min. Englisch.

Das Kino ist zur Zeitlupenindustrie verkommen: Spektakel wiederholen sich. Ultima Ratio beschleunigt durch Verlangsamung der Bildfixierung. Auf der Reise durch das verbrecherische Beeka-Tal entdeckt die Kamera die altgedienten Haschisch-Industrien, die für Wahrnehmungsveränderung stehen. So folgt die Kamera auch Zukünftigem, als Zeitsprung-Optik, die das, was bereits sichtbar ist, neu wahrnehmbar macht, zerteilt in anschauliche Materiefelder. „Haschisch erlaubt kein Abbild“, waren es einmal Un-Orte, aus denen Bilder entstehen konnten, so ist der Sehsinn heute der Macht der Vernunft unterworfen. Die neue Vernunft ist keine tote alte Technologie, nicht Macht und Blut, nicht beschleunigtes Nichts, Hype oder Retro-Faschismus, sondern Technologie, in jedem Moment, als Zwiesprache mit den Toten – Emotion, Optik, Haschisch, Radioübertragung, Melodrama, Glasfaser, Ideologie. Und nun Haschisch als primitive Technologie, das Jetzt als Science-Fiction jenseits der double binds, der schlechten Ewigkeiten von U-/Dystopien.
Ein Kino, das 3D-Objekte und Dokumentarisches vermischt, sieht den Zustand jenseits des Zustands Δ die Zukunft kehrt als Vergangenheit zurück – Mountain of the Sun. (Bahar Noorizadeh )

Bahar Noorizadeh, geboren 1988 in Teheran, Iran, ist Künstlerin, Schriftstellerin und Filmemacherin. Sie ist Gründungsmitglied von BLOCC (Building Leverage over Creative Capitalism) einer Forschungs- und Vermittlungsplattform, die die Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und Gentrifizierung umgestalten will. Noorizadeh arbeitet aktuell im Rahmen des Kooperationsprojekts The Art Protocol, das aus einer Gruppe von Denker*innen sowie einer Website und Supportstruktur besteht, die tragfähige Richtlinien für das Aushandeln der informellen Ökonomie der Gegenwartskunst erarbeiten will.

Produktion Bahar Noorizadeh. Produktionsfirma Bahar Noorizadeh (Beirut, Libanon). Regie Bahar Noorizadeh. Musik Mhamad Safa.

Filme

2012: Lingo (13 Min.). 2013: Amphibrach (14 Min.). 2014: During Japan Tsunami a Strange Creature was Caught on Camera (25 Min.). 2015: Wolkaan (30 Min.). 2017: Ultima Ratio Δ Mountain of the Sun.

Foto: © Bahar Noorizadeh