Jeremy Leatinu'u

Mai i te kei o te waka ki te ihu o te waka / From the Back of the Canoe to the Front of the Canoe
2018

12.02.2019 17:30 OmU Kino Arsenal 1
13.02.2019 20:30 OmU Werkstattkino@silent green

8 Min. Maori, Englisch.

In der Arbeit, deren Titel „Vom Ende des Kanus zur Spitze des Kanus“ bedeutet, trägt Jeremy Leatinu’u mit stiller Intensität zwei miteinander verwobene Geschichten vor und wirft damit Fragen zum Erzählen und Übersetzen auf. Die erste ist in te reo Māori mit englischen Untertiteln, während die zweite auf Englisch eingesprochen wird und in te reo Māori untertitelt ist. Beide erzählen von Migrationsbewegungen und Besiedlungen vor der Ankunft der Europäer*innen in Aotearoa, von der Durchquerung von Land und Meer auf der Suche nach einer anderen Zukunft, die angesammelten Praxen der Vergangenheit einem neuen Horizont entgegentragend.
Doch Mai i te kei o te waka ki te ihu o te waka entbehrt nicht den Spuren der Gegenwart. Leatinu’u rahmt seinen Film mit Bildpaaren, die sich von denen, die seinen Rumpf ausmachen, abheben: Zu Anfang und Ende nutzt er lange Einstellungen der Küste, wo Wasser auf Strommasten, Hochspannungsleitungen und Vorstadtbebauung trifft. Diese Spuren des 21. Jahrhunderts umschließen die Narration, die so eine Geschichte wieder sichtbar macht, die von kolonialen Mythen der europäischen Besiedlung als Entdeckungs- und Ausgangspunkt überschattet ist. (Erika Balsom)

Jeremy Leatinu'u wurde 1984 in Auckland, Aotearoa Neuseeland geboren. Nachdem er einen BVA an der Manukau Institute of Technology abschloss, studierte er Kunst an der Elam School of Fine Arts, The University of Auckland. In seiner künstlerischen Praxis arbeitet er mit Performance, Video und Installation. Oft sind es dokumentierte Aktionen, die er in Kunstinstitutionen als Videoinstallation präsentiert. Seine Arbeiten und kollaborative Projekte wurden in Neuseeland in Galerien und Museen ausgestellt.

Produktion Jeremy Leatinu'u. Produktionsfirma Jeremy Leatinu'u (Auckland, Neuseeland). Regie, Buch Jeremy Leatinu'u. Kamera Ian Powell. Montage Jeremy Leatinu'u. Stimme Jeremy Leatinu'u. Übersetzung Hemi Kelly.

Filme

2009: Covers (Videoinstallation, 3 Min.). 2010: Public Observations II (Videoinstallation, 8 Min.), The Welcome Project II (Videoinstallation, 20 Min.), The Welcome Project I (Videoinstallation, 4 Min.). 2011: Tight rope (Videoinstallation, 4 Min.). 2013: Spatial Resonance (Videoinstallation, 5 Min.), Noughts and crosses (Videoinstallation, 9 Min.), Spatial Resonance II (Videoinstallation, 35 Min.). 2015: EFL (Videoinstallation, 5 Min.), Training Day (Videoinstallation, 3 Min.). 2017: Earthpushers (6 Min.). 2018: Mai i te kei o te waka ki te ihu o te waka / From the Back of the Canoe to the Front of the Canoe.

Foto: © Jeremy Leatinu'u