Februar 2018, edition

Neue DVD bei Arsenal Edition – Specters of Freedom: Cinema and Decolonization

LA ZERDA ET LES CHANTS DE L’OUBLI, 1982

Als mittlerweile zwölfte DVD erscheint im März in der Arsenal Edition die Kompilation „Specters of Freedom: Cinema and Decolonization“. Vier Filme aus der Sammlung des Arsenal – MONANGAMBEEE (Sarah Maldoror, 1969), MUEDA; MEMÒRIA E MASSACRE (Ruy Guerra, 1979), LA ZERDA ET LES CHANTS DE L’OUBLI (Assia Djebar, 1982) und REASSEMBLAGE (Trinh T. Minh-ha, 1982) – sowie zwei Meilensteine des mosambikanischen Kinos, ESTAS SÃO AS ARMAS (Murilo Salles, 1978) und DEIXEM-ME AO MENOS SUBIR ÀS PALMEIRAS (Joaquim L. Barbosa, 1972) sind damit erstmals auf DVD erhältlich. Als vielschichtiger Beitrag zu einer Ästhetik des Widerstands gegen koloniale Gewalt ist die Edition auch von aktuellem Interesse. Sie erscheint mit Unterstützung des Goethe-Instituts und in Zusammenarbeit mit der Filmgalerie 451. Zur DVD-Präsentation am 2. März werden die Filme von Assia Djebar und Joaquim L. Barbosa gezeigt.