Februar 2018, berlinale forum

Sektionsübergreifender Dokumentarfilmpreis für "Waldheims Walzer"

WALDHEIMS WALZER von Ruth Beckermann erhält den sektionsübergreifenden, mit 50.000 Euro dotierten Dokumentarfilmpreis. Das Preisgeld wird von Glashütte Original gestiftet. Insgesamt waren 18 Filme aus den Sektionen Wettbewerb, Panorama, Forum, Generation, Berlinale Special, Perspektive Deutsches Kino sowie der Sonderreihe Kulinarisches Kino nominiert. Eine dreiköpfige Jury, bestehend aus Cíntia Gil, der Leiterin von Portugals wichtigstem Dokumentarfilmfestival Doclisboa, der deutschen Filmemacherin Ulrike Ottinger sowie dem us-amerikanischen Journalisten und Filmemacher Eric Schlosser entschied über die Vergabe.