Mai 2013

Neu bei realeyz.tv: "fremd gehen. Gespräche mit meiner Freundin."

Bild aus fremd gehen

Wir freuen uns sehr, ab sofort Eva Heldmanns FREMD GEHEN. GESPRÄCHE MIT MEINER FREUNDIN auf unserem Video-on-Demand-Channel bei realeyz.tv präsentieren zu können. FREMD GEHEN. führt in eine Subkultur: in fremde Welten und auf fremdes Territorium. Auf der Suche nach Sex und Vergnügen begibt sich Eva Heldmanns Freundin Annette auf erotische Streifzüge durch Clubs und Kasernen der amerikanischen Armee in Frankfurt und Umgebung. Die Offenheit und provozierende Direktheit, mit der eine Frau über ihre sexuelle Lust spricht, und der Exhibitionismus, mit dem sich die deutsche Akademikerin an der Seite von schwarzen GIs vor der Kamera inszeniert, erhellt eine Seite weiblicher Lust, die nur wenig dargestellt ist. Durch Annettes neugieriges erotisches und waches Verhalten, ihren spezifischen und auch "unverschämten" Blick verändert und verkehrt sich die Perspektive auf eine Kasernen- und Männerwelt. Ihre Gefühle sind ambivalent: einerseits verführt sie der Charme, die Unverhohlenheit und Direktheit der Männer, das offensichtliche Begehrtwerden unabhängig von "Stand" und "Alter", gleichzeitig sind die Beziehungen die in den Militärclubs entstehen meist von Unverbindlichkeit, Flüchtigkeit und Fremdheit geprägt.

Bisher sind auf unserem VoD-Channel u.a. folgende Filme verfügbar: AUFNAHME von Stefan Landorf, AFTER EFFECT von Stephan Geene, AUSGERECHNET BULGARIEN von Christo Bakalski, DAS SCHLECHTE FELD von Bernhard Sallmann, DER TAG DES SPATZEN von Philip Scheffner, MR. GOVERNOR von Måns Månsson, SUNNY LAND von Aljoscha Weskott & Marietta Kesting, SUPER ART MARKET von Zoran Solomun, ÜBERTRAGUNG von Harun Farocki, UMDEINLEBEN von Gesine Danckwart sowie Angelika Levis Filme MEIN LEBEN TEIL 2 und ABSENT PRESENT.

Das Angebot wird ständig erweitert. Sie finden unseren VoD-Channel unter www.realeyz.tv/de/channels/arsenal-kino.html