Dezember 2017, kino arsenal

Die DEFA-Stiftung präsentiert

DER FACKELTRÄGER, 1955

Eine der größten Herausforderungen bei der Erhaltung und Nutzbarmachung des deutschen Filmerbes ist die Digitalisierung analog aufgenommener Filme. Wie gelingt der Balanceakt zwischen ihrer neuen digitalen Bearbeitung und der Wahrung ihrer ursprünglichen Ästhetik und Produktionseigenschaften? Welche Kriterien gibt es bei der Materialauswahl? Welche Phasen durchläuft der Film während seiner digitalen "Wiederbelebung"? Diesen Fragen widmet sich der Filmabend, an dem wir zwei Digitalisierungsergebnisse vorführen: DER FACKELTRÄGER (Johannes Knittel, DDR 1955) ist ein Satireversuch über die West-Berliner Justiz und das im Kalten Krieg brisante Thema Menschenraub – am Drehbuch war DDR-Staranwalt Friedrich Karl Kaul beteiligt. Der Krimi TANZ AM SONNABEND – MORD (Heinz Thiel, DDR 1961) greift als einer der letzten DEFA-Spielfilme die Kollektivierung der Landwirtschaft und das dazugehörige Milieu auf, in dem plötzlich ein Mordfall aufgeklärt werden muss. (rp) (4.12.)

kino arsenal: Hinter den Gräbern

19:00 Kino 2


Los colonos del Caudillo

Los colonos del Caudillo Francos Siedler
Lucía Palacios, Dietmar Post D/Spanien 2013
DCP OmU 113 min

Zu Gast: Lucía Palacios, Dietmar Post
kino arsenal: Leben um jeden Preis – Retrospektive Bo Widerberg

19:15 Kino 1


Kvarteret korpen

Kvarteret korpen Das Rabenviertel
Schweden 1963 Mit Thommy Berggren, Keve Hjelm
35 mm OmE 99 min

kino arsenal: Leben um jeden Preis – Retrospektive Bo Widerberg

21:15 Kino 1


Mannen på taket

Mannen på taket Der Mann auf dem Dach
Schweden 1976 Mit Carl-Gustav Lindstedt, Sven Wollter
35 mm OmE 110 min

kino arsenal: Hinter den Gräbern

21:30 Kino 2


Franco on Trial: The Spanish Nuremberg?

Franco on Trial: The Spanish Nuremberg?
Franco vor Gericht – das spanische Nürnberg?
Lucía Palacios, Dietmar Post D/Spanien 2018
DCP OmU 101 min

Zu Gast: Lucía Palacios, Dietmar Post