Januar 2019, kino arsenal

Großes Kino, kleines Kino #25

A CHAIRY TALE, 1957

Geisterstunde mal anders: Wenn in SPOOK SPORT (USA 1939) die Uhr zur Geisterstunde schlägt, führen bunte Geister einen fröhlichen Balletttanz auf. Auch am helllichten Tag spukt es hier und da: In AH! LA BARBE (Der lästige Bart, F 1905) treibt ein Spiegel seinen Schabernack, in der Geschichte vom Stuhl, A CHAIRY TALE (Kanada 1957), wehrt sich ein Stuhl gegen die Annäherungsversuche eines Mannes. Es entsteht eine tänzerische Choreografie. Auch Hexen treiben ihr Unwesen bei Tag: In BEWITCHED MATCHES (Behexte Zündhölzer, F 1903) werden Zündhölzer von einer Hexe zum Leben erweckt. Wie von Geisterhand bewegt führen die Hölzchen ein kleines Schauspiel auf. Im schablonenkolorierten Film MME CROQUEMITAINE (Die böse Hexe, F 1909) verwandelt eine Hexe Kinder in Riesengemüse. Ganz ohne Hexen und Gespenster gerät die Welt im Film VORMITTAGSSPUK (D 1928) aus den Fugen: Hüte fliegen herrenlos durch die Luft, Geschirr zerschlägt und repariert sich ganz von allein. Um 12 Uhr Mittag ist der Spuk vorbei. (stsch) (20.1., für alle ab 5 Jahre)