März 2020, kino arsenal

Das Harun Farocki Institut präsentiert /Forum 50: LEAVE ME ALONE

LEAVE ME ALONE – WHY DID YOU LEAVE AMERICA, 1970

Gerhard Theuring gehörte 1967 mit Ingemo Engström, Werner Schroeter und Wim Wenders zum ersten Studienjahrgang der neugegründeten Hochschule für Fernsehen und Film München. Sein Abschlussfilm LEAVE ME ALONE – WHY DID YOU LEAVE AMERICA lief 1971 beim ersten „Forum“ der Berlinale. Theuring damals über seinen Film: „LEAVE ME ALONE ist ein Film über Amerika, wie es sich in der Musik über Amerika und in Bildern aus Amerika darstellt. LEAVE ME ALONE ist ein Film, der ausschließlich auf Schauplätzen in München gedreht wurde. LEAVE ME ALONE ist ein amerikanischer Film, weil wir alle in Amerika leben. LEAVE ME ALONE ist ein Film nicht mit Musik, sondern über das Hören und Sehen von Musik.“ Harun Farocki, der wie Theuring als Autor und Redakteur der Zeitschrift „Filmkritik“ arbeitete, zeigte den Film in seinen Seminaren an der DFFB. (HaFI) Zu Gast: Gerhard Theuring und Ingemo Engström (3.3.)