Mai 2011, living archive

"Barn Rushes" von Larry Gottheim

Bild aus dem Film Barn Rushes

Es ist eigentlich schon drei Jahre her, aber immer noch eine Meldung wert: Für die manifesta7 wählten die Kuratoren Anselm Franke und Hila Peleg fünf Filme aus der Sammlung des Arsenal aus, die sie im Südtiroler Ort Franzensfeste im Kellergewölbe einer Festung zeigten. Einer davon war BARN RUSHES, eine Wiederentdeckung des amerikanischen Experimentalfilmers Larry Gottheim aus dem Jahre 1971 (36 Minuten), über den Tony Conrad schrieb: "…elegant yet rustic in its simplicity of execution; tugged gently toward different sides of the set by hints of color and motion interactions, positive and negative spaces, etc., and the unyielding delivery on one of the great apotheoses of poetic cinema at fade-out time." Die Präsentation bei der manifesta7 ermöglichte nicht nur eine Digitalisierung des Films, sondern auch die Anschaffung einer neuen Kopie.