Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. > distribution > news
oktober 2021, distribution news

Digital restauriert: "De Cierta Manera"

(In gewisser Hinsicht, Kuba 1974) von Sara Gómez

DE CIERTA MANERA beschreibt das Leben in einem Armenviertel im postrevolutionären Kuba. Die Werte und Rollenbilder der Bewohner*innen haben sich mit dem Neubau von Wohnungen nicht verändert – eine neue Gesellschaft entsteht nicht auf Abruf. Yolanda, eine Grundschullehrerin, und Mario, der in einem Omnibus-Werk arbeitet, werden ein Liebespaar. Während sich Yolanda um einen pädagogischen Ansatz bemüht, der marginalisierte Schüler*innen integriert und damit bei Kolleg*innen und Eltern auf Unverständnis stößt, fällt es Mario schwer, sich von patriarchalischen Vorbildern zu lösen. Ihre konträren Vorstellungen stellen auch ihre Beziehung auf die Probe und spiegeln zugleich den gesellschaftlichen Transformationsprozess kritisch wider.

august 2021, distribution news

"Victoria"

von Sofie Benoot, Liesbeth De Ceulaer & Isabelle Tollenaere

Die riesige, geisterhafte Planstadt California City liegt in der Mojave-Wüste, durch eine Bergkette von Los Angeles getrennt. In den 50er Jahren entworfen, wurde nur das Zentrum fertiggestellt, der Rest versandet. Lashay Warrens Job ist es, die unzähligen, unfertigen Straßen der Stadt instand zu halten. Der Film bietet Einblicke in sein Leben und das der Menschen in seinem Umfeld, die wie er Los Angeles verließen, um hier neu anzufangen.

august 2021, distribution news

Neue digitale Restaurierungen

Dank des FFE Förderprogramms Filmerbe, finanziert durch das BKM, die Länder und die FFA, können wir die folgenden Filme aus unserem Archiv nun auch in digital restaurierter Form anbieten: BÖSE ZU SEIN IST AUCH EIN BEWEIS VON GEFÜHL, EKMEK PARASI – GELD FÜR'S BROT, MEIN LEBEN TEIL 2, PRATER und TÖCHTER ZWEIER WELTEN.