März 2012

"Treeless Mountain"

von So Yong Kim, Kinostart: 01.03.2012

Die sechsjährige Jin lebt mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester Bin in einer kleinen Wohnung in Seoul, Südkorea. Als die Mutter sich auf die Suche nach dem Vater der beiden Mädchen macht, von dem sie getrennt lebt, müssen Jin und Bin den Sommer bei ihrer alkoholkranken Schwägerin verbringen. Zum Abschied bekommen sie von der Mutter ein Sparschwein; sie verspricht, zurück zu sein, sobald es voll ist. Doch als es soweit ist, bleibt die Mutter verschwunden. Jin und ihre Schwester werden auf eine Farm gebracht, die ihren Großeltern gehört. Durch dieses Erlebnis erkennt Jin die Bedeutung familiärer Bindungen. Unter dem Einfluss ihrer resoluten und hart arbeitenden Großmutter lernt Jin, dass sie durch ihre Fürsorge für die jüngere Schwester ihren Schmerz verwinden kann.

So Yong Kim, geb. 1968 in Pusan, Südkorea. 1979 Emigration in die USA. Studium der Malerei, Performance Art und Videokunst. Kurzfilme seit 1996. Im Forum 2006 mit ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm IN BETWEEN DAYS. Produktion von Bradley Rust Grays Filmen SALT (Forum 2003) und THE EXPLODING GIRL (Forum 2009).

Preis der Ökumenischen Jury für TREELESS MOUNTAIN auf der Berlinale 2009 Begründung der Jury: "Im Fokus dieses koreanischen Films stehen zwei kaum schulreife Schwestern, die - von ihrer Mutter verlassen - einer alkoholkranken Tante ausgeliefert werden. Verloren in einer Welt, die ihre Verletzbarkeit übersieht, sind sie ganz auf sich selbst gestellt. Gerade weil diese Geschichte aus der Perspektive der beiden Mädchen stimmig erzählt wird, macht er die Folgen von abwesenden Eltern, von verweigerter Verantwortung und von ökonomischer Marginalisierung besonders gut sichtbar. Dies wird aufgewogen durch die subtil dargestellte liebevolle Fürsorge der Großmutter. Geerdet in natürlichen Zusammenhängen schenkt sie den Mädchen eine höchst kostbare Gabe: ihre Zeit."

Pressematerial Download.

TREELESS MOUNTAIN
Land/Jahr: USA/Republik Korea 2008. Format: 35mm. Länge: 89 Minuten. Sprache: Koreanisch. Fassung: OmU. Regie, Buch: So Yong Kim. Kamera: Anne Misawa. Darsteller: Kim Hee-Yeon, Kim Song-Hee, Lee Soo-Ah, Kim Mi-Hyang, Produktion: Soandbrad Inc., Parts and Labor, New York