Oktober 2018, kino arsenal

Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

DIE RATTEN, 1955

Begleitend zur Ausstellung „Zwischen den Bildern – Eine Fotogeschichte der Berlinale“ widmet sich Filmspotting diesmal zwei preisgekrönten deutschen Beiträgen aus den Anfangsjahren der Berlinale. DIE RATTEN (Robert Siodmak, BRD 1955), eine Verfilmung von Gerhart Hauptmanns gleichnamigem Bühnenstück, gewann 1955 als erster deutscher Film einen „Goldenen Bären“. Siodmak, erst kurz zuvor aus dem Exil in den USA nach Europa zurückgekehrt, versetzte das Hauptmann’sche Sozialdrama in die Gegenwart: Die mittellose, aus Polen geflüchtete Pauline überlässt aus Armut und Verzweiflung ihr Neugeborenes der kinderlosen Wäschereibesitzerin Anna John. DIE RATTEN wird in der digital restaurierten Fassung gezeigt, ebenso wie der in Vergessenheit geratene Kurzfilm IN JEDEM LAND UND ZU DEINER ZEIT (Brigitte Reiner, BRD 1952), der 1952 ausgezeichnet wurde. (ah) (29.10.)