November 2018, kino arsenal

Neu restauriert: FEAR AND DESIRE

FEAR AND DESIRE, 1953

In einem fiktiven Krieg müssen sich vier Soldaten nach einem Flugzeugabsturz aus dem Wald des Feindesgebiets herauskämpfen. Über Jahrzehnte hinweg galt das Spielfilmdebüt von Stanley Kubrick aus dem Jahr 1953 als nahezu unsichtbar, nicht zuletzt, weil Kubrick selbst es geringschätzte, der Legende nach sogar versuchte, alle existierenden Kopien aufzukaufen. Als low-budget-Film konzipiert und gedreht, stellt er eine wichtige Etappe in der Entwicklung des Fotografen und autodidaktischen Filme-machers zum perfektionistischen Auteur dar. „Seine Struktur: allegorisch. Seine Konzeption: poetisch. Das Drama des ‚Menschen‘, der in einer feindlichen Umwelt verloren ist – materieller und geistiger Grundlagen beraubt – und sein Weg zu einem Verständnis seiner selbst und des Lebens um ihn herum.“ (Stanley Kubrick) Der Film läuft in einer kürzlich restaurierten 35-mm-Filmkopie. (gv) (2.11.)