August 2019, kino arsenal

Filmspotting. Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

DIE BUDDENBROOKS, 1923

Gerhard Lamprecht, Gründungsdirektor der Deutschen Kinemathek, adaptierte 1923 Thomas Manns im Kaufmannsmilieu angesiedelte Familiensaga „Die Buddenbrooks“ als viragiertes Kammerspiel mit historischen Lübeck-Aufnahmen. Auch wenn Thomas Mann wegen der Verknappung der Handlung von dem Ergebnis nicht ganz überzeugt war, wurde der Film in der zeitgenössischen Kritik hoch gelobt. Das Drehbuch hatte Lamprecht zusammen mit Alfred Fekete und der renommierten Drehbuchautorin Luise Heilborn-Körbitz verfasst, mit der er wiederholt kooperierte. Begleitend zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik“ wird die 1999 auf 35 mm restaurierte Fassung gezeigt und musikalisch live von Eunice Martins am Klavier begleitet. Einführung: Kristina Jaspers, Kuratorin der Ausstellung. (ah) (26.8.)