März 2011, kino arsenal

150 Jahre italienische Einheit: IL GATTOPARDO

IL GATTOPARDO, 1963

IL GATTOPARDO (Der Leopard, Luchino Visconti, F/I 1963, 23.3., Einführung: Meike Albath) 1860 erobert Giuseppe Garibaldi Sizilien und bedroht die Macht der Aristokratie. Die Zeit des Risorgimento, der Gründung des italienischen Nationalstaats, ist mit dem Niedergang des Adels und dem Aufstieg des Bürgertums verbunden. Don Fabrizio, der Fürst von Salina, weiß, dass die Entwicklung nicht aufzuhalten ist, und konstatiert sie mit einer leichten Melancholie und Müdigkeit. Sein Neffe Tancredi nutzt die Gunst der Stunde und heiratet die Tochter eines neureichen Bürgermeisters. Sein Leitspruch ist, dass sich alles verändern muss, wenn alles so bleiben soll, wie es ist. Die epische Verfilmung des gleichnamigen Romans von Giuseppe Tomasi di Lampedusa inszenierte Visconti als ein rauschendes Fest der Sinne, das in einer 40-minütigen Ballszene kulminiert.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Berlin.