Oktober 2011, kino arsenal

Die ersten sind die besten Jahre! - Tag des audiovisuellen Erbes

ROSALIE ET LÉONTINE VONT AU THÉÂTRE, 1911

Unter diesem Motto und anlässlich des UNESCO-Welttags des Audiovisuellen Erbes am 27.10. präsentiert Mariann Lewinsky frühe Filme von 1907 bis 1911 aus dem Archiv der Deutschen Kinemathek .

Ihr Programm zeigt uns entschwundene Wirklichkeiten aus den Jahren, da das Kino daran war, sich selbst zu erfinden und fortlaufend das Neueste zu präsentieren: die elementare Schönheit von Farbe und Bewegung, Musiknummern mit Schallplattenbegleitung, den Zauber der Ferne neben Unfugsattacken gegen Autoritäten, gefolgt von eleganten Thrillern und stimmungsvollen Western. Komikerinnen wie Rosalie und Léontine und Kinderstars wie Bébé alias Fritzchen machen die Leinwand unsicher. (27.10., am Klavier: Eunice Martins)

Eine Veranstaltung der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen.