September 2012, kino arsenal

Happy Birthday, Ulrich Gregor!

"Zugrunde liegt eine gewisse Magie, die schwer in Worte zu fassen ist, aber die sich jedesmal wieder neu herstellt. Das Kino ist eine Plattform, die sich nach allen Seiten hin öffnet: Kunst, Wiedergabe der Wirklichkeit und politisches Statement." Diese Worte von Ulrich Gregor stammen aus einem taz-Interview von 2011. Schon bei der ersten Veranstaltung der Freunde der Deutschen Kinemathek 1963, der Eröffnung des Arsenal 1970 oder dem ersten Forum der Berlinale 1971 bildeten sie die Basis. Für uns gibt es keinen besseren Ort als das Arsenal, um Ulrich Gregors 80. Geburtstag zu feiern. Wir laden alle herzlich ein, am 18.9. mit ihm anzustoßen. Gezeigt wird ein frühes Werk mit Aki Kaurismäki, dem Ulrich Gregor erst vor wenigen Wochen den F. W.-Murnau-Preis überreicht hat. VALEHTELIJA (Der Lügner, Finnland / BRD 1981) von Mika und Aki Kaurismäki (Drehbuch) ist eine eigenwillige Hommage an den Gangsterfilm, Jean-Pierre Léaud und die Nouvelle Vague. Mit Aki als unheilbarem Lügner Ville Alfa in der Hauptrolle läutete der Film eine neue Zeit im finnischen Kino an.