November 2017, kino arsenal

Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

ROGUE'S REGIMENT, 1948

Whit Corbett wird nach dem Zweiten Weltkrieg auf die Suche nach dem SS-Schergen Martin Bruner nach Französisch-Saigon geschickt. Doch wie soll er diesen „Mann ohne Gesicht“ dort ausfindig machen, der auf allen Fotos nur von hinten abgebildet ist? In der deutschen Synchronfassung von ROGUES' REGIMENT/DER MANN OHNE GESICHT (Robert Florey, USA 1948) wurde „Der Mann ohne Gesicht“ vollständig seines politischen Gehalts beraubt: Nazis kommen hier nicht mehr vor. Neben den populäreren Fällen "Casablanca" und "Notorious" ist die 1954 entstandene deutsche Fassung von Robert Floreys Film ein Lehrstück in Sachen "Verfälschung durch Synchronisation", das in der direkten Gegenüberstellung des amerikanischen Originals und der selten gezeigten Synchronisation deutlich wird. Der Filmhistoriker Nils Daniel Peiler führt in beide Fassungen ein. (ah) (27.11.)