Oktober 2012, living archive

Rising Stars, Falling Stars – Five year anniversary!

TAGEBUCH EINER VERLORENEN (1929)

Vaginal Davis, 2007 aus L.A. nach Berlin gekommen, lädt seither allmonatlich zu Filmabenden ein. Zur Jubiläumsfeier am 14. Oktober widmet sie das Programm wieder der Schauspielerin Louise Brooks, diesmal in TAGEBUCH EINER VERLORENEN (G.W. Pabst, D 1929).Thymian übt eine besondere Anziehung auf Männer aus. Und schnell "passiert" ihr ein Kind mit Folgen: Vom Vater verstoßen, des Kindes beraubt und im Heim gequält, wird sie von einem zwielichtigen Grafen ins Bordell gesteckt. "Und Louise Brooks geht in stummer Schönheit, erschrocken, trotzig, wartend, verwundert durch den Film, als das Mädchen, dem dies passiert. Fast wie ein schöner, tragischer Buster Keaton." (Berliner Tageblatt, 1929).

Als Teil des Living-Archive-Projektes hat Vaginal Davis die Veranstaltungsreihe 2012 um das Thema der komplexen Beziehung zwischen Film und Musik erweitert: "We Must Have Music!". Zum Jubiläumsfeier erscheint eine Publikation zur Filmreihe, mit einer Auswahl an Vaginal Davis Texten aus der Stummfilmzeit von "Rising Stars, Falling Stars".