November 2016, transfer

Bundesweite Schulkinoreihen zur filmischen Erinnerung an den Holocaust

"Voices from the Attic" © Debbie Goodstein

"Sobibór, 14 octobre 1943, 16 heures" © Les Films Aleph/Why Not Productions

Im Rahmen des Projekts werden bundesweit in ausgesuchten Kinos Schulkinoveranstaltungen angeboten. Der Fokus der von pädagogischen Rahmenprogrammen begleiteten Veranstaltungen liegt auf der Auseinandersetzung mit den Themen Holocaust, Faschismus, Nationalsozialismus und Antisemitismus. Für die Vorführungen steht eine Auswahl von 46 Dokumentar- und Experimentalfilmen aus der Sammlung des Arsenals zur Verfügung. Die Filme aus den Jahren 1955 bis 2014 zeigen in ihrer Vielfältigkeit, wie divers sich die Diskussionen um die Darstellung des Holocaust gestalteten und gestalten. Zu sechs Filmen wurde eigens Schulfilmmaterial erstellt. In Berlin finden die Schulkinovorführungen mit Einführung und anschließender Diskussion im Kino Arsenal statt.

Termine der Schulkinoreihe im Kino Arsenal:
23. & 24.1.2017., jeweils 10 Uhr
Voices from the Attic(Debbie Goodstein, USA 1988, 60 min) und Echoes from the Attic (Debbie Goodstein, USA 2015, 30 min)
Mit Einführung und anschließender Diskussion

25. & 26.1.2017., jeweils 10 Uhr
Was bleibt (Gesa Knolle, Birthe Templin, Deutschland 2008, 58 min)
Mit Einführung und anschließender Diskussion, in Anwesenheit von Gesa Knolle

Eine Anmeldung zu diesen Terminen ist unbedingt notwendig. Gerne können Veranstaltungen auch individuell zusammengestellt und mit dem passenden Vermittlungsprogramm ergänzt werden. Bei der Terminwahl berücksichtigen wir nach Möglichkeit die besonderen Bedürfnisse Ihrer Schule. Die Filme werden im Original ggf. mit deutschen Untertiteln gezeigt. Bei Interesse und Fragen stehen wir gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Bundesweit erhalten Sie Informationen zum Projekt von Ihrem lokalen Kino:
Braunschweig: Universum Filmtheater
Bremen: City 46
Frankfurt am Main: Kino im Deutschen Filmmuseum
Freiburg: Kommunales Kino Freiburg
Hannover: Kino im Künstlerhaus
Karlsruhe: Kinemathek Karlsruhe
Leipzig: Cineding
Münster: Cinema & Kurbelkiste
Nürnberg: Filmhaus Nürnberg
Potsdam: Filmmuseum Potsdam

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ).