PolakVanBekkum

Lost on Arrival
Niederlande 2020

8 Min. Niederländisch.

Ein Mann hat während seines Arbeitslebens lange Jahre auf der Insel Curaçao gelebt. Nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, will er seine letzten Lebensjahre wieder dort verbringen. Die Vorbereitungen laufen gut: Er verkauft sein Haus und all sein Hab und Gut wird in Kartons verpackt. Doch dann macht ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung. Zum Zeitpunkt seiner Abreise hat eine einsetzende Demenz sein Gedächtnis bereits schwer beeinträchtigt.
Der Film zeigt dieses Drama auf minimalistische Weise. Der Blick von einer tropischen Veranda ist alles, was wir sehen, während wir den Telefongesprächen des Mannes mit seinem Sohn zuhören, in denen er allmählich einräumen muss, dass er langsam den Bezug zur Realität verliert. Er mag nach Curaçao gezogen sein, doch wirklich angekommen ist er nie. (PolakVanBekkum)

PolakVanBekkum sind Esther Polak, geboren 1962 in Amsterdam, und Ivar van Bekkum, geboren 1965 in Rotterdam. Ihre künstlerische Arbeit beschäftigt sich mit Bewegung und Landschaft. Über die Jahre habe sie eine kinematographische Methode zur Synchronisation von Tonaufnahmen und kartographierten Routen entwickelt, mit deren Hilfe sie Dokumentarfilme realisierten, die auf Bewegung basieren. Diese Methode erlaubt ihnen, Filme zu erschaffen, die sich innerhalb projizierter Satellitenbilder von Google Earth abspielen. Ihre Filme werden international auf Filmfestivals gezeigt.

Produktion PolakVanBekkum. Produktionsfirma PolakVanBekkum (Amsterdam, Niederlande). Regie PolakVanBekkum. Buch PolakVanBekkum. Kamera PolakVanBekkum. Montage PolakVanBekkum. Ton Arno Peeters. Mit Jan Van Bekkum, Ivar Van Bekkum.

Weltvertrieb LIMA

Filme

2011: Etak: A navigation Opera (4 Min.), What is done cannot be undone (6 Min.). 2013: n boy (9 Min.). 2014: The Mailman’s Bag (60 Min.). 2016: Once We Get There (49 Min.). 2017: Homestead II (1 Min.), A Collision of Sorts (17 Min.). 2018: The Fortune (1 Min.), Gaan om te Zijn / Go Move Be (9 Min.). 2019: Daily Life at the Crossing (4 Min.), De Rit / The Ride (12 Min.). 2021: Lost on Arrival.

Foto: © PolakVanBekkum