Februar 2020,

FIPRESCI-Preis für "The Twentieth Century"

THE TWENTIETH CENTURY

Der diesjährige Preis des internationalen Verbands der Filmkritik ("Fédération Internationale de la Presse Cinématographique", FIPRESCI) für einen Film aus dem Forum geht an THE TWENTIETH CENTURY von Matthew Rankin. Eine lobende Erwähnung geht an cast und crew THE LIVING AND THE DEAD ENSEMBLE mit ihrem Film OUVERTURES.

Die Jury-Mitglieder Anzhelika Artyukh, Schayan Riaz und Narjes Torchani begründen ihre Entscheidung wie folgt: "Dieses Jahr feiert nicht nur die Berlinale ihr 70. Jubiläum, auch das Forum wird 50 Jahre alt. Und gleich in ihrem ersten Jahr als Leiterin des Forums hat Cristina Nord ein Programm auf die Beine gestellt, das neue und wichtige Stimmen des Weltkinos zelebriert. Eine davon ist Matthew Rankin, der in seiner zeitgemäßen Filmsatire die Perversion und Gewalt der populistischen Politik mit einem großen Sinn für Humor aufzeigt. Es fühlt sich nicht wie ein Spielfilmdebüt an, dafür ist der Stil des Filmemachens zu versiert und ausgereift. Der Fipresci-Preis im Forum geht an The Twentieth Century von Matthew Rankin."

Zurück zu: newsarchiv