Januar 2009

Eclectic Images: Arsenal meets BodhiBerlin

Ausstellung und Filmreihe in der Galerie BodhiBerlin 9.1.–3.2.2008
kuratiert von Jamila Adeli und Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Neben einer Ausstellung mit Fotografien von Pablo Bartholomew präsentieren fünf Kuratoren und Filmemacher Filme aus und über Indien als realem, virtuellem oder projiziertem Raum. Mit diesem Bilderaustausch eröffnen wir eine Zusammenarbeit, die im Rahmen von Forum expanded bei der 59. Berlinale fortgesetzt wird.

7 ISLANDS AND A METRO (Madushree Dutta, Indien 2006) erzählt die Geschichte der Stadt Bom Bahia / Bombay / Mumbai in einem Gewebe aus Fiktion, Cinéma Vérité, Found Footage und literarischen Texten. (10.1., präsentiert von Nicole Wolf, & 11.1.)

In JOHN & JANE (Indien 2005) folgt Ashim Ahluwalia sechs Call-Center-Agenten in Bombay. Eine Mischung aus beobachtender Dokumentation und tropischem Science-Fiction. (16.1, präsentiert von Alexandra Schneider, & 17.1.)

Merle Kröger und Philip Scheffner (pong) zeigen in ihrem Film INDIA IN MIND (D 2006) einen Blick auf das Begehren, das Europa auf Indien projiziert. In ES EXPRESS – TOUR B: EINBAU (D 2003) begeben sich Aktivisten aus Berlin und Bombay auf eine kritische Stadtrundfahrt von Tempelhof bis nach Marzahn. (23.1. in Anwesenheit von Merle Kröger & Philip Scheffner, & 24.1.)

Den Abschluss bilden drei Filme von Dorothee Wenner. DER FRAUENZUG VON BOMBAY (D/Indien 1999) rollt täglich über das Schienennetz von Bombay. In SHANTI PLUS (D /Indien 2006) begeben sich Wenner und Urmi Juvekar nach Arambol im Norden von Goa, einer Art Wallfahrtsort für Hippies. In einer Episode aus UNSER AUSLAND (D 2002) macht sich ein indischer Architekt Gedanken zur deutschen Gemütlichkeit. (30.1., in Anwesenheit von Dorothee Wenner, & 31.1.)

Alle Veranstaltungen in der Galerie BodhiBerlin, Halle am Wasser, Invalidenstr. 50–51 (jeweils 19.00 Uhr). www.bodhiart.in. In Zusammenarbeit mit Jamila Adeli (BodhiBerlin).