September 2009, kino arsenal

Poetics and Politics – Jacques Rancière zu Gast

GABBLA, 2008

Der französische Philosoph Jacques Rancière ist im September Fellow am Sonderforschungsbereich 626 "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste" der FU Berlin. Am 24.9. wird er im Arsenal eine kurze Lecture mit dem Titel "Narrations of Time and Space" geben. Davor wird der letztes Jahr im Wettbewerb von Venedig gelaufene Film GABBLA (Inland, Algerien/F 2008) des jungen algerischen Regisseurs Tariq Teguia gezeigt.

GABBLA erzählt von einem Landvermesser im algerischen Süd-Oran, der dort mit der Realität von Polizeigewalt, islamistischer Gewalt und der Migration von Afrikanern Richtung Europa konfrontiert wird. Dabei greifen die Zeiten ineinander: Die Gegenwart wird von der Vergangenheit heimgesucht.

In Zusammenarbeit mit dem SfB 626 der FU Berlin. Am 21.9. findet ein öffentlicher Vortrag im ICI mit dem Titel "The Reality Effect and the Politics of Fiction" statt. Informationen:www.sfb626.de