Welket Bungué

Mudança / Upheaval
Deutschland, Portugal 2020

27 Min. Portugiesisch.

Leben, Dialog und Verständigung zu erzeugen, ist essentiell, ebenso wie die Menschlichkeit zu feiern. In Zeiten der grassierenden Pandemie führen uns Fragen nach der Bewahrung der Demokratie, der Integrität der Gesundheit aller und unsere eigenen Vorstellungen von Individualität in einen Prozess der Veränderung. Mudança ist die Begegnung zwischen dem Künstler Welket Bungué und der portugiesischen Parlamentarierin Joacine Katar Moreira. Sie hinterfragen die Grundlagen ihrer Berufe und finden einen unerwarteten Resonanzraum für den Ruf nach einer bevorstehenden Revolution.
Der Film verwendet zwei Prosagedichte von Paulo T. Bungué, dem Vater des Regisseurs, Projektionen von Gemälden, die der Künstler Nú Barreto für den Film entwickelte und eine musikalische Komposition von Mû Mbana. Beide Künstler stammen aus Guinea-Bissau. Grundlage des visuellen Konzepts von Mudança sind einerseits die Plastizität der Gedichte „Mudança“ und „COBDE“ und andererseits die digitalen Projektionen auf die Körper der Performer*innen. Die Musik und die Texte bringen die Ebene des Traums und der Imagination mit ein und verweisen auf die Bewohner*innen des Bijagó-Archipels in Guinea-Bissau. (Welket Bungué)

Welket Bungué stammt ursprünglich vom Stamm der Balanta und wurde 1988 in Xitole (Guinea-Bissau) geboren. Er ist ein portugiesisch-guineischer Schauspieler und Filmregisseur. Er besitzt einen Abschluss in Theaterwissenschaften der Schauspielabteilung (ESTC / Lissabon) und einen Postgraduiertenabschluss in Performance (UniRio / Brasilien). Seit 2015 ist er festes Mitglied der portugiesischen Filmakademie und seit 2020 Mitglied der Deutschen Filmakademie. Als Regisseur und Schauspieler hat er an zahlreichen Filmprojekten mitgewirkt, die international auf Filmfestivals gezeigt und ausgezeichnet wurden. 2020 spielte Bungué in der Hauptrolle des Franz Biberkopf in Berlin Alexanderplatz (Berlinale 2020) unter der Regie von Burhan Qurbani. Derzeit lebt Welket Bungué in Berlin.

Produktion Welket Bungué. Produktionsfirma Kussa Production (Paris, Frankreich). Regie, Buch Welket Bungué. Kamera Vanessa Fernandes. Montage Leonardo Mouramateus. Musik Mû Mbana. Sound Design Daniel Santos. Ton Miguel Coelho. Production Design Welket Bungué. Kostüm Roselyn Silva. Maske Lafayette. Casting Welket Bungué. Regieassistenz Duarte Pedroso de Lima. Produktionsleitung Kussa Productions. Ausführende*r Produzent*in Welket Bungué. Co-Produzent*in Teatro do Bairro Alto. Mit Joacine Katar Moreira, Alesa Herero, Welket Bungué, Lulu Santy, Katia Vicente, Lafayette.

Filme

Auswahl: 2006: Bastien (20 Min.). 2019: Arriaga (25 Min.), I Am Not Pilatus (11 Min.), Jah Intervention (15 Min.). 2020: Metalheart (7 Min.), Bustagate (13 Min.), Mudança / Upheaval.

Foto: © Kussa Productions