april 2019, kino arsenal

Leben um jeden Preis – Retrospektive Bo Widerberg

Leidenschaftliches Aufbegehren, der Sturm und Drang des unbedingten Erzählen-Müssens brachten ihn zum Film, und in seinen 13 Langfilmen verwirklichte er seine Vision von einem Kino, das soziales Engagement und romantische Hingabe vereint, den Kampf des Menschen für ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben in großen, klaren Bildern gestaltet, untersucht und feiert: Der schwedische Filmemacher Bo Widerberg (1930–1997) hinterließ ein schillerndes, facettenreiches Werk und galt schon zu Lebzeiten neben Ingmar Bergman und Victor Sjöström als einer der wichtigsten schwedischen Regisseure. Im Gegensatz zu ihnen ist sein Œuvre außerhalb seiner Heimat nur unzureichend bekannt.

april 2019, kino arsenal

Magical History Tour: Kleider in Bewegung – Kostüme, Stile und Mode im Film

Weiße Anzüge, rote Schuhe, schwarze Mäntel, dunkle Sonnenbrillen – in der Filmgeschichte findet sich so manches Kleidungsstück oder Accessoire, das auch außerhalb des filmischen Kontexts den gesamten Film in sich zu vereinen scheint. Doch noch bevor Kostüme diesen ikonischen Status erlangen, erzählen sie im Film Geschichten, verheißen ihren Trägern neues Leben, verdecken Abgründe, schaffen Atmosphären, prägen den Look, die Textur und nicht selten auch die Tonspur der Filme. Die dramaturgische, narrative, psychologische Funktion der Kostüme im Film ist unbenommen, wie auch ihr Einfluss auf Zeitgeist, Modetrends und -stile, die sie mitverantworten, kreieren, lancieren. Die Magical History Tour lädt ein zu einem Blick in die Ateliers internationaler Kostümbildner*innen, Modedesigner*innen und Künstler*innen aus sieben Jahrzehnten.

april 2019, kino arsenal

10. ALFILM – Arabisches Filmfestival Berlin

Vom 3. bis 10. April präsentiert das 10. Arabische Filmfestival Berlin – ALFILM künstlerisch anspruchsvolles Kino mit aktuellen Spiel- und Dokumentarfilmen sowie Kurz- und Animations-filmen. Zwischen Europa und der arabischen Region reflektieren die Filme individuelle Schicksale von Menschen, die an den Rändern der Gesellschaft leben oder deren Leben von historischen Einschnitten geprägt ist. Viele der Arbeiten stellen Fragen nach Fluch und Segen von Gemeinschaft und Veränderung.

Die ALFILM Shorts erkunden Geschichten von Menschen an Wendepunkten, die experimentellen Kurzfilme des „lab/p 3 – poetry in motion“ entstanden in der Zusammenarbeit zwischen deutschen und ägyptischen Regisseur*innen und Poet*innen.