Mai 2018, kino arsenal

Sichtweisen

FIRMAMENTUM CONTINUITAS, 2016

Das Filminstitut der UdK präsentiert neue Monografien von Absolventen des Studiengangs Kunst und Medien. Ljupcho Temelkovski dokumentiert in MARGINA den mühevollen Alltag einer mazedonischen Roma-Familie, deren Leben von Entbehrungen, Demütigungen und einem aus der Not geborenen Improvisations-Talent geprägt ist. Esteban Rivera Ariza verhandelt in seiner Trilogie Wissen und Glauben. DIE VERSTEINERTEN erörtert die Konservierung und Wiederbelebung von Toten. In FIRMAMENTUM CONTINUITAS berichtet ein Kosmonaut von seinen geheimen Unterredungen mit dem Papst. WISDOM TEETH beschreibt die geologischen Forschungen von Nikolaus Steno (1669) zu fossilen Hai-Zähnen auf einem Berg. Cavo Kernichs Spielfilm MIKEL schildert den Alltag des jungen Asylbewerbers Mikel (Jonathan Aikins). Er begleitet ihn bei der Arbeit und seinen Gängen durch ein unwirtliches Berlin. Außerhalb des Schattenreiches seines illegalen Jobs bleibt er allein mit seinen Wünschen und Träumen. (bs) (9.5.)