Direkt zum Seiteninhalt springen

IF REVOLUTION IS A SICKNESS

Filmstill aus dem Film "If Revolution Is a Sickness" von Diane Severin Nguyen. Sieben Menschen salutieren vor einem Brunnen.
© Diane Severin Nguyen
  • Regie

    Diane Severin Nguyen

  • USA, Polen / 2021
    19 Min.

  • Originalsprache

    Polnisch, Vietnamesisch, Englisch

Der Film folgt einem vietnamesischen Waisenkind, das in Warschau in eine von südkoreanischem Pop inspirierte polnische Tanzgruppe aufgenommen wird. Die Künstlerin nutzt den in der polnischen Jugendkultur sehr beliebten K-Pop als Folie für die Auseinandersetzung mit den Nachwirkungen des Kalten Kriegs in der Beziehung zwischen Osteuropa und Asien. Diese Dichotomie wird durch die in Polen lebenden Exilvietnames*innen verkompliziert: Menschen aus dem Norden Vietnams, die vor dem Fall des Eisernen Vorhangs eingewandert sind, und Menschen aus dem Süden, die nach dem Vietnamkrieg nach Polen kamen. Nguyen zeichnet nach, wie diese vielschichtigen inneren Konflikte im Prozess der Suche nach gemeinsamen Symbolen und der eigenen Identität innerhalb eines fremden Regimes verarbeitet werden. 
Mit einer Gruppe von jugendlichen polnischen Tänzer*innen, die eine Choreografie zu Musik und Texten der Künstlerin aufführen, untersucht Nguyen sowohl die Verherrlichung als auch die Auslöschung persönlicher Traumata, die im Prozess der Repräsentation, der Identitätsbildung und der Bildung eines gemeinsamen nationalen Raums eine Rolle spielen. Der melodramatische Sog des Spektakels wird akustisch durch verschiedene und oft widersprüchliche Schriften über Revolution von Ulrike Meinhof, Hannah Arendt, Mao Tse-tung und anderen unterbrochen.

Diane Severin Nguyen ist eine Künstlerin, die mit Fotografie und zeitbasierte Medien arbeitet. Nguyen erwarb 2020 einen MFA am Bard College und 2013 einen BA an der Virginia Commonwealth University. Jüngste Einzel- und Zwei-Personen-Ausstellungen fanden im SculptureCenter, New York, im Stereo, Warschau, im Carnegie Museum of Art, Pittsburgh, in der Empty Gallery, Hongkong und im Bureau, New York statt. Außerdem waren ihre Arbeiten in Gruppenausstellungen zu sehen und ihr erstes Video TYRANT STAR (2019) wurde auf Filmfestivals gezeigt. IF REVOLUTION IS A SICKNESS ist ihr zweiter Film.

Produktionsfirmen SculptureCenter, New York (New York, USA), Renaissance Society at University of Chicago (Chicago, USA). Regie Diane Severin Nguyen. Kamera Diane Severin Nguyen. Montage Diane Severin Nguyen, Jacqueline Kramer. Musik Ryder Bach. Sound Design Michael Beharie. Production Design Diane Severin Nguyen. Kostüm Diane Severin Nguyen. Casting Diane Severin Nguyen, Iga Niewiadomska. Choreografie Alvin Tran. Production Manager Maria Lozinska. Mit Weronika Nguyen, Jakub Gryzbala, Laura Blonska, Malgorzata Karel, Alina Cholody, Natalia Jankowski, Martyna Siedlarz, Michal Lasota (Sprecher), My Trinh (Sprecherin), Patrycja Oleskiewicz (Sprecherin). 

IF REVOLUTION IS A SICKNESS war ursprünglich Teil einer Installation im SculptureCenter, New York, und wird im Mai 2022 in der Renaissance Society, Chicago, zu sehen sein. Der Film wurde vom SculptureCenter, New York, und der Renaissance Society, Chicago, in Auftrag gegeben.

Filme

2019: Tyrant Star (16 Min.). 2021: If Revolution Is a Sickness.

Bonusmaterial

  • Filmstill aus dem Film "If Revolution Is a Sickness" von Diane Severin Nguyen. Rot gekleidete Frauen Tanzen vor einem Denkmal.

    Behind the Scenes

    Porträts der Darsteller*innen von Dawid Misiorny

  • Filmstill aus dem Film "If Revolution Is a Sickness" von Diane Severin Nguyen. Man sieht eine Frau vor einem Notenständer tanzen.

    Songtext

    „If revolution is a sickness, I wanna be sick, sick, sick“ – Komposition von Diane Severin Nguyen

Programmübersicht

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur