Direkt zum Seiteninhalt springen

Fremd. Yaban.

 Filmstill aus "Fremd. Yaban." von Hakan Savaş Mican. Ein junger Mann beugt sich über einen Tisch, während ihm eine ältere Frau über die Schulter schaut.
© Hannah Lipowsky
  • Regie

    Hakan Savaş Mican

  • Deutschland / 2007
    18 Min.

  • Originalsprache

    Deutsch, Türkisch

Gleich zu Beginn verletzt sich Adem an einer Pflanze. Der Dorn steckt tief in seinem Finger. Gleich zu Beginn des Besuchs von Meryem, seiner Mutter. Ihr machen die Treppen zu schaffen.
Der Regisseur und Autor Hakan Savaş Mican braucht wenige, präzise Striche, um die Entfremdung zwischen Mutter und Sohn anschaulich zu machen. Meryems Besuch stellt Adems soziokulturelle Selbsteinschätzung auf die Probe. Als Architekturstudent fühlt er sich einer anderen Schicht zugehörig als der Gastarbeiterschaft, die er seine Mutter zuschreibt. Mit feinem Gespür für Situationskomik fordert FREMD seinen Protagonisten, gespielt von Ismail Sahin, heraus.
Gedreht wurde der Film fast ausschließlich in einer kleinen Wohnung. Die Farben sind kühl gehalten. Trotz der formalen Strenge hat das Kammerspiel Wärme, was wiederum der Figur der von Sema Poyraz gespielten Meryem geschuldet ist.
Bemerkenswert ist auch, wie gekonnt Hakan Savaş Mican mit Objekten arbeitet. Bohrt sich am Anfang der Dorn im Finger, steht am Ende ein Paar Hausschuhe an der Schwelle zu einem Zimmer: ein Gegenstand mit Gebrauchscharakter, der zugleich ein tiefes Gefühl birgt. (Biene Pilavci)

Hakan Savaş Mican, geboren 1978 in West-Berlin. Er studierte Architektur, anschließend Filmregie. Seit 2008 arbeitet Mican am Theater, seit 2013 als Hausregisseur am Maxim Gorki Theater Berlin. Zudem ist er Autor zahlreicher Stücke wie „Der Besuch“ und der Stadttrilogie "Berlin Oranienplatz", "Berlin Karl-Marx-Platz" und "Berlin Kleistpark".

Produktionsfirma Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) (Berlin, Bundesrepublik Deutschland). Regie Hakan Savaş Mican. Kamera Matthias Biber. Montage Hakan Savaş Mican. Ton Marko Weichler. Ausstattung Jana Findeklee. Kostüm Nicole Hutmacher. Maske Sharon Partusch. Regieassistenz Karlotta Ehrenberg. Ausführende Produzent*innen Christoph Heller, Thomas Jörg. Mit İsmail Şahin, Sema Poyraz, Murat Karabey, Roja Mert.

Filme: 2007: Fremd. Yaban.. 2008: Adems Sohn (30 Min.). 2009: 24h Berlin (Episode "Rapper"). 2010: 20 x Brandenburg (Episode "Ines & Tom"). 2012: Gabriels Horn (6 Min.).

Bonusmaterial

Poster und Fotogalerie

  •  Filmstill aus "FREMD. YABAN." von Hakan Savaş Mican. Zwei junge Männer stehen auf der Straße und wenden sich einander zu.

    Poster

    Plakat zum Film aus dem Jahr 2007

  • Setfoto vom Film „Yaban. Fremd“ von Hakan Savas Mican. Man sieht ein Bild vom Team,

    Fotogalerie

    Bilder von den Dreharbeiten zu FREMD. YABAN.

Forum Special 2022

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur