Dezember 2015, kino arsenal

Neue Arbeiten aus der UdK

UN COUP D'OEIL, 2015

Die Bewegtbild-Klassen des Studiengangs Kunst und Medien laden zu einem langen Filmabend ein und präsentieren neue Arbeiten. Zu sehen ist ein Spektrum vielfältiger Positionen, das einen eigenwilligen und ungewöhnlichen Umgang mit Bildern und Tönen dokumentiert. Studierende aus den Klassen Narrativer Film (Thomas Arslan), Medienkunst/Experimenteller Film (Nina Fischer) und Bewegtbild (Anna Anders) zeigen Spielfilme, experimentelle Arbeiten, Dokumentationen, Videos und Installationen. Das erste Programm (19 Uhr) zeigt freie Arbeiten und solche, die in Kooperationen mit dem Studiengang Darstellendes Spiel und dem Studiengang Szenisches Schreiben entstanden sind. Das zweite Programm (21 Uhr) legt den Schwerpunkt auf freie Arbeiten. Weitere Videos und Installationen sind im Foyer zu sehen. (ta) (16.12.)

kino arsenal: Deutscher Kurzfilmpreis

19:30 Kino 1


Patch

Nach Auschwitz

So schön wie du

Ein Märchen von einer unmöglichen Stelle im Universum

Programm 1
Patch Gerd Gockell D/CH 2014 DCP 4 min
Nach Auschwitz Jan Sobotka D 2014 DCP 20 min
So schön wie du Franziska Pflaum D 2014 DCP 30 min
Ein Märchen von einer unmöglichen Stelle im Universum
Markus Wulf D 2014 DCP 20 min

In Anwesenheit der Regisseur_innen
kino arsenal: Magical History Tour: Licht im Film

20:00 Kino 2


Stellet Licht

Stellet Licht Stilles Licht
Carlos Reygadas Mexiko/F/NL/D 2007
35 mm OmU 136 min

kino arsenal: Deutscher Kurzfilmpreis

21:30 Kino 1


El carro azul

Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen

Die Kunst des Verlierens

Sechster Sinn, drittes Auge, zweites Gesicht

Programm 2
El carro azul Valerie Heine D 2013 DCP OmU 20 min
Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen Susann Maria Hempel D 2014 DCP 18 min
Die Kunst des Verlierens David Voss D 2014 DCP 30 min
Sechster Sinn, drittes Auge, zweites Gesicht
Jan Riesenbeck D 2012 DCP 15 min

In Anwesenheit der Regisseur_innen