Oktober 2020, kino arsenal

70 mm: 2010: THE YEAR WE MAKE CONTACT

2010: THE YEAR WE MAKE CONTACT, 1984

Anknüpfend an den im September gezeigten 2001: A Space Odyssey (Stanley Kubrick, USA/GB 1965–68) präsentieren wir im Rahmen unserer Reihe mit Projektionen im analogen Großbildformat die Fortsetzung 2010: THE YEAR WE MAKE CONTACT (Peter Hyams, USA 1984). Arthur C. Clarke, der gemeinsam mit Stanley Kubrick das Drehbuch zu 2001: A Space Odyssey verfasst hatte, schrieb 1982 mit „2010: Odyssey Two“ die Fortsetzung seines Romans (der 1988 und 1997 ein dritter und ein vierter Teil folgten). Kubrick war jedoch nicht an der Regie eines Sequels zu 2001 interessiert und überließ Peter Hyams die Adaption von „2010“, die erneut in Zusammenarbeit mit Arthur C. Clarke entstand. Neun Jahre nachdem die Erde den Kontakt zum Raumschiff Discovery verloren hat, bereiten die USA und die Sowjetunion bemannte Flüge zum Jupiter vor, um den dort befindlichen mysteriösen Monolithen zu erkunden und die Ereignisse auf der Discovery zu untersuchen. Geleitet wird die gemeinsame Mission von Dr. Heywood Floyd (Roy Scheider) und Commander Tanya Kirbuk (Helen Mirren). (1.10.)