Direkt zum Seiteninhalt springen

Charulata

The Lonely Wife
Filmstill aus CHARULATA: Eine Frau blickt in die Kamera. Sie trägt einen Punkt auf der Stirn und hält ein Opernglas.

Fr 23.08.
20:30

Rays Adaptation einer Kurzgeschichte von Rabindranath Tagore erzählt vom komplexen Geflecht von Beziehungen und Gefühlen einer reichen Familie in Kolkata Ende des 19. Jahrhunderts. Während Bhupati ganz in seiner Arbeit als Zeitungsherausgeber aufgeht, langweilt sich seine Frau Charulata allein in der großen Villa. Daraufhin wird der schriftstellerisch begabte jüngere Bruder aufgefordert, ihr Gesellschaft zu leisten und ihr literarisches Talent zu fördern. Nach einigen Monaten geht ihre Zuneigung füreinander über eine literarische Freundschaft hinaus. Ray betrachtete CHARULATA als seinen besten Film. Für ihn erhielt er 1965 nach der Auszeichnung für MAHANGAR im Vorjahr zum zweiten Mal den Silbernen Bären für die Beste Regie bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin. (gv)

Weitere Termine

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)