Direkt zum Seiteninhalt springen

Le pont du nord

An der Nordbrücke
Filmstill aus LE PONT DU NORD: Zwei Frauen sitzen im Freien nebeneinander. Sie blicken auf ein Tuch, das auf einem niedrigen Tisch liegt.

Fr 05.04.
17:00

  • Regie

    Jacques Rivette

  • Frankreich / 1982
    127 Min. / DCP / OmeU

  • mit

    Bulle Ogier, Pascale Ogier, Pierre Clémenti

  • Originalsprache

    Französisch

  • Kino

    Arsenal 1

    zu den Ticketszu dem Kalender

Bereits die den Film eröffnende Kreisfahrt auf den Fersen der jungen Baptiste (Pascale Ogier), einer martial-arts-kämpfenden Halbstarken mit schwarzer Lederjacke und weißem Mofa, fördert den physischen Schwindel. An diesem tosenden Verkehrsknotenpunkt im heutigen Paris beginnt es also, das auf einer Texttafel angekündigte Märchen aus vergangenen Zeiten. Diesseits und jenseits einer porösen Membran zwischen Fantasie und Realität entspinnt sich eine abenteuerliche Odyssee durch die französische Hauptstadt. Die Route wird von einer rätselhaft-markierten Landkarte vorgegeben, die Spurensucherinnen sind Baptiste und die frisch aus dem Gefängnis entlassene Marie (Bulle Ogier). Ihren Weg kreuzen Maries Freund Julien (Pierre Clémenti), Max in dreifacher Ausführung und jede Menge steinerne Löwen. Vielleicht war alles nur ein Traum? Auch auf diese Frage passen Baptistes Worte: „Ne cherchez pas à comprendre!“ (Versuchen Sie nicht, zu verstehen!). (mg)

Weitere Termine

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur