Direkt zum Seiteninhalt springen

14. ALFILM – Arabisches Filmfestival Berlin

Vom 26. April bis zum 2. Mai präsentiert das 14. ALFILM – Arabisches Filmfestival Berlin mit über 40 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen künstlerisch anspruchsvolles arabisches Kino. In der ALFILM Selection geben Filmproduktionen der letzten zwei Jahre Einblick in die Vielfalt der aktuellen arabischen Filmlandschaft. Mit dem renommierten Schauspieler Saleh Bakri als Ehrengast richtet die 14. ALFILM Selection ein besonderes Augenmerk auf palästinensisches Kino. Darüber hinaus stellen viele Filme des Programms traditionelle Geschlechtsidentitäten in Frage und zeigen queere Storylines sowie Protagonist*innen, die heteronormative Geschlechterrollen neu verhandeln. Die Dokumentarsektion der 14. ALFILM Selection lässt viele weibliche Stimmen zu Wort kommen, die dafür kämpfen, dass ihre Geschichten sowie die ihrer Communities gehört werden.
Das ALFILM Spotlight mit dem Titel „Ghosts, Griefs and Lost Dreams: Visions of the City in Arab Cinema“ widmet sich der Darstellung arabischer Städte in klassischen und zeitgenössischen Filmproduktionen. Das kuratierte Filmprogramm unterstreicht die Rolle des Kinos bei der Dokumentation städtischen Wandels und Visionen urbaner Moderne. (Pascale Fakhry, Iskandar Abdallah)

vergangene Vorführungen

Oops, an error occurred! Code: 20240723235818dcde866e

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)